Meisterschaft & Magie


2022 wird ein bewegtes Jahr, wir sind schon mittendrin. Vieles möchte weiter aussortiert werden, und die Energien können immer wieder zur Pause aufrufen. Doch ganz neue Wege sind jetzt möglich… Ahnst du bereits, wo es für dich hingeht? Das Blatt kann sich immer wieder überraschend wenden – in die eine oder andere Richtung. Dein Herz entscheidet. Der jupiterische Hochmut und das plutonische Schattenland sind die großen Fallstricke in 2022. Hochmut kommt vor dem Fall – und das Licht wird alles Verborgene langfristig aufdecken. Bis zum 20. März befinden wir uns noch im astrologischen Saturn-Jahr: Eine Aufräum-, Brut- und Vorbereitungszeit.


Jetzt

Es sind transformative, bedeutende Wendepunktwochen: Die stationäre Venus steht jetzt still auf 11° Steinbock im Trigon zu Uranus, um am 29. Januar nach 6-wöchiger Rückläufigkeit wieder direktläufig zu werden. Merkur ist rückläufig wieder im Steinbock angekommen, wo er vom 27. Januar bis zum 14. Februar in außergewöhnlich langer Konjunktion zu Pluto wirkt – und aus dieser am 4. Februar auf 24° Steinbock wieder direktläufig wird. Und die Wassermann-Sonne im Quadrat zu Uranus läuft in Konjunktion zu Saturn… Die Monate Dezember 2021 bis Februar 2022 sind ein einziges großes ERKENNEN, AUFRÄUMEN und LOSLASSEN. Im Innen, im Außen. In Beziehungen, in der Wohnung. Überall… Was nicht glücklich macht, kann weg – ein weiser Rat. Die Zeitqualität lässt uns erkennen, was das ist. Wir können wieder klar sehen und wem die (Ein-) Sicht fehlt: In zwischenmenschlichen Beziehungen braucht es Wahrhaftigkeit und Balance, damit diese langfristig gedeihen und fruchtbar sind. Den Ausgleich von Empfangen und Geben. Für langfristigen Erfolg – egal in welchem Bereich – braucht es Integrität und Wahrhaftigkeit. Was früher funktionierte, wird in den kommenden Jahren dank der ansteigenden Energien nicht mehr möglich sein. Das Jahr 2022 gibt uns reichlich Gelegenheit, uns im Neuen zu üben. Venus und Mars schenken uns bereits im Februar und März einen wundervollen Tanz mit neuen Möglichkeiten des Miteinanders und der Liebe. Daneben können sich selbst tief verborgene, langjährige, langlebige Verstrickungen und Blockaden im Nu auflösen. Richte den Fokus dabei vor allem auf die eigenen Blockaden und Widerstände. Der Stecker braucht immer die Steckdose. Löse in dir, was dich durchlässig für Niedrigschwingendes jeder Art gemacht hat – und es ist vorbei.


Sterben ist Leben

Erst durch den Tod kommen wir ins Leben, von der Dunkelheit finden wir ins Licht. Das gilt für jeden von uns individuell, wie auch für das Kollektiv. Deshalb braucht manches seine Zeit und ist manches so schmerzhaft. Die Corona-Krise zeigt es im Großen, doch auch du wirst in den vergangenen 10 Jahren mit deinem Schattenland und mit Altlasten konfrontiert worden sein. Das Schattenland ist immer düster. Jeder hat es, allzu gerne wird es deshalb auf das Gegenüber projiziert – oder wir lenken uns ab und machen uns selbst etwas vor. Das plutonische Schattenland ist DAS Heilungsthema unserer Zeit, vor allen benannten – nicht zuletzt weil es die großen Tabuthemen MACHTMISSBRAUCH und MANIPULATION umfasst. Da wir von November 2021 bis Februar 2022 sehr plutonische/ skorpionische Monate haben, darüber hinaus der südliche Mondknoten für 1,5 Jahre durch das Tierkreiszeichen Skorpion und in diesen Wochen auf dessen dunkelsten Graden läuft und diese Energie die tieferliegende Ursache der Corona-Krise ist, zum besseren Verständnis weitere Gedanken dazu:  

Während Saturn – der Hüter der Schwelle und Herrscher vom Steinbock – in erlöster Form der MEISTER in unserem Geburtshoroskop ist (im Tarot der Eremit + erlöst oder unerlöst das Schicksalsrad), ist Pluto – der Herrscher der Unterwelt und Herrscher vom Skorpion – in erlöster Form der MAGIER (im Tarot der Magier + unerlöst der Teufel). Beide bringen aus vielen Inkarnationen oft eine große Angst und schwere Altlasten mit sich – individuell und im Kollektiv. Diese sind zu erlösen, wollen wir den Geist der Neuen Zeit wirklich leben. Die Erlösung von Lilith und Chiron sind ebenso wichtig, dazu ein andermal mehr (oder hier: Community *Ganz Frau. Ganz frei.*). In geheilter Form ist Saturn eine natürliche Autorität, ein Hirte – der nicht nur das eigene Leben meistert, sondern der Gesellschaft verantwortungsbewusst mit seiner integren Führung dient. Auch Pluto bringt geheilt ein großes Potenzial mit sich: Wahre Macht inne zu haben und auszustrahlen – und weise mit dieser umzugehen und zu wirken. Anstatt andere zu unterdrücken, zu manipulieren, zu missbrauchen, zu täuschen, zu kontrollieren, abhängig zu machen, zu intrigieren… Alles mögliche Auswirkungen des nicht geheilten plutonischen Schattenlandes – um egoistische Ziele voranzutreiben und die eigene Angst zu besänftigen. Denn darunter liegt immer die Angst… Plutonische Beziehungen zeichnen sich dadurch aus, dass im Verborgenen agiert wird, um sich auf Kosten Anderer zu bereichern (seelisch, geistig, körperlich, emotional, finanziell etc.). Somit sind es immer abhängige, Energie saugende und unwahrhaftige Beziehungen. Auch hier gilt: Der Stecker braucht die Steckdose. Wer manipuliert und missbraucht wird, muss manipulierbar sein – und zieht natürlicherweise manipulative Menschen und Systeme an. Löse es in dir (Pluto) – und setze deine Grenzen neu (Saturn).


Befreiung

Wenn wir Saturn und Pluto erlöst haben, sind wir zu wahren Meistern geworden: Wir meistern unser Leben und dienen auch dem großen Ganzen mit unserer lichtvollen Meister-Energie: Wir sind in der Lage aus Blei Gold zu machen, wir verwandeln niedrig Schwingendes in höher Schwingendes – dank unserer Geistes- und Liebeskraft! Dabei leben wir nicht von der Energie Anderer, sondern aus der eigenen Kraft und Stärke. Nichts brauchen wir mehr in dieser Zeit – und nichts gibt es weniger in dieser Zeit… Denn für fast jeden von uns ist das ein Entwicklungsweg. Die meisten erleben Saturn noch als Schwere, Schuld und Karma – und Pluto als unbewusstes Schattenland, das sich in wiederkehrenden Macht- und Ohnmachtsthemen zeigt und in abhängigen/ bedürftigen bis missbräuchlichen Beziehungen. In der Neuen Zeit geht es um eine neue Form von (Liebes-) Beziehungen, bei denen wir uns aus der eigenen Ganzheit verbinden – und um einen neuen Umgang mit Macht und Stärke:


Wahre Macht hat derjenige, der mit sich verbunden ist und tief in sich ruht.
Weil er seine Stärke aus der göttlichen Quelle in sich bezieht –
aus dem Wesenskern, nicht aus dem Ego.


Diese Form von Macht ist unabhängig von Anderen und äußeren Mitteln – sie ist unbestechlich und von einer großer Strahlkraft. Auch ohne Make-up. Hier sind wir innerlich frei und selbsterfüllt – und gehen verantwortungsbewusst und weise mit der eigenen Macht um. Ein seltenes Phänomen, und selten gewünscht. Deshalb ist die Welt wie sie ist: Wer nicht mitmacht oder gar das Nest beschmutzt, der fliegt, der ist draußen. Das zeigt auch der aktuelle Impfdruck/ -zwang: Wer nicht mitmacht, der ist draußen – der wird sozial isoliert und denunziert. Neben der Spaltung ist das wie ein langsamer Tod, denn wir Menschen sind soziale Wesen. Diese alte, destruktive, das Leben unterdrückende Macht und die Angst regieren noch immer die Welt. Wer zu klar sieht und zu hell leuchtet, dem werden noch immer gerne die Flügel gestutzt. Selbst von den “Heiligen” und Scheinheiligen – und in allen Kreisen unserer Gesellschaft. Das ist das Leid und der Schmerz unserer Welt. Wer sehen kann, der sieht.


Doch auch hier gilt: Der Stecker braucht die Steckdose… Ziehe den plutonischen Stecker und du bist frei – egal wo und in welchem System du lebst. Es ist deine Wahl. Viel mehr als unsere Fähigkeiten und Gaben sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind. Auch wenn es seine Zeit dauern wird – es braucht zumindest Einige von uns, die damit beginnen, den alten, patriarchalen Geist nicht weiter zu nähren. In meinen Büchern *Sei klug, liebe Seele – wähle frei zu sein.* (Sept. 2021) und *Powerful Love* (Mai 2020) findest du vertiefende Ausführungen zu diesen Themen.


Wer sehen kann, der sieht

Das plutonische Schattenland durchwirkt unsere Gesellschaft und die Welt noch immer tief, was auch die Corona-Krise zeigt. Die Corona-Viren und Mutanten kommen aus diesem Schattenland. Vieles findet in unserer Gesellschaft und in der Welt noch im Verborgenen statt. Viele bereichern sich auf Kosten Anderer und/ oder sonnen sich im Licht Anderer. Viele sind im Herdenstrom und in der Angst gefangen – und schweigen. Wer sehen kann, der sieht. Dazu brauchen wir einen FREIEN GEIST und ein OFFENES HERZ.

Wahres besteht, alles andere geht. Und jeder von uns erntet, was er sät – früher oder später. Werden wir deshalb zu meisterhaften Magiern bzw. zu lichtvollen Meistern, die innerlich frei sind und ihre eigene Macht & Power im Lichte und auch zum Wohle des Ganzen leben! Diese Macht kommt immer aus dem Herzen. Es ist DER Entwicklungsweg der Menschheit, von dem die aktuellen Machtinhaber und bedeutende Stimmen und Influencer unserer Zeit meistens wenig wissen. Wer ist sich selbst treu? Wer ist wahrhaftig?


PS: Zum nicht enden wollenden Corona- und Impf-Theater in Deutschland bin ich müde, mich weiter zu äußern. Meine Haltung dazu hat sich seit März 2020 nicht geändert, ebenso wenig die Lösungsvorschläge dazu:

*Sei klug, liebe Seele – wähle, frei zu sein!*
Ein neuer Blick auf dich und die Welt

 


NEU:  *Ganz Frau. Ganz frei.*
10 exklusive Wochen nur für Dich.

Eine ganzheitliche Begleitung in die Neue Weiblichkeit & in Beziehungen der Neuzeit

Aufgrund der wertvollen Inhalte dieser ganzheitlichen Begleitung in die Neue Weiblichkeit wird aus den geplanten, über das Jahr verteilten 6 Modulen ein kompaktes 10-Wochen-Programm:

10 Wochen nur für Dich: *Ganz Frau. Ganz frei.*
27. April bis 29. Juni 2022
Jeden Mittwoch, 19 bis 21/ 21:30 Uhr

In diesen Wochen öffne ich einen geschützten Raum, in dem du eingeladen bist, gemeinsam mit wundervollen Frauen in deine volle weibliche Schöpfer-, Meister- und Liebeskraft zu erwachen: In die NEUE WEIBLICHKEIT und in LIEBE & BEZIEHUNGEN DER NEUZEIT. Um aufzublühen, wie eine wunderschöne Rose! Nähere Infos zu GFGF


Ich freue mich, wenn wir uns sehen!

Aurora ❤️


Anmeldung COSMIC NEWS

 


Kommende Events:

24. Feb. – 19 bis 20:30 Uhr
*Lilith – und die Neue Zeit*  (Vortrag)

25. + 26. Feb. (Wochenende)
*Wie geht´ s weiter?*  (Retreat)
Terminübersicht 1. Quartal 2022


Instagram
Facebook
YouTube

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner