FRIEDEN – Gedanken zum Zeitgeschehen

 
ICH BIN FÜR FRIEDEN – überall in der Welt.
ICH BIN FRIEDEN.

Beginnen wir damit, all die zwischenmenschlichen und inneren Kriege zu befrieden – und Frieden zu sein.

Schließen wir Frieden mit der Vergangenheit.

Das ist der wichtigste Schritt für jeden von uns auf dem Wege zu einer neuen Menschenfamilie. Gleiches gilt für Russland, für die Ukraine, für den Westen und Osten samt Machtinhabern – und für den Geist der weltweiten Medien. Es sind auch Medienkriege, mentale Kriege, die wir erleben. Ebenso bei der Corona-Krise – und in jeder Talk-Show. Das Urteil, die Propaganda und die Symptombekämpfung lassen uns seit Jahrhunderten im Kreise drehen. Finanzkrise, Corona-Krise, Klima-Krise, Ukraine-Krieg… Was brauchen wir noch? Es geht hin zu einem ganz neuen Miteinander der Menschen – von Herz zu Herz. 


Kriege leben von Feindbildern, die erschaffen werden. Dahinter stehen immer Interessen, die auf Macht- und Habgier beruhen. Ebenso wie in jedem Konflikt gibt es nie den einen Schuldigen – auch wenn die Mainstream-Medien und viele Politiker uns dies zu vermitteln versuchen. Wie so oft ist manches anders als es erscheint und dargestellt wird… Was wir jetzt in der Geschichte erleben, ist unter anderem das Ergebnis des westlichen Hochmuts, der westlichen Ignoranz – des grossen, westlichen Schattenlandes, das einmal mehr den eigenen Schatten auf den Osten projiziert. Und das Ergebnis all der zwischenmenschlichen und inneren Kriege. Wie innen so außen. Vieles ist der Öffentlichkeit verborgen und geschieht im Geheimen – “böse Geister”, jede Hybris und das plutonische Schattenland wollen vertrieben bzw. transformiert werden. Ob Corona oder jetzt der Ukraine-Krieg – in 2022 wird die Hauptursache aller Missstände in der Welt und unserer Weltkrisen weiter sichtbar werden. Solange wir diese nicht angehen, werden uns Viren jeder Art weiterhin um die Ohren fliegen.

Doch trotz aller Unruhen durchwirkt der Geist einer neuen Verbundenheit das gesamte Jahr 2022 !! Fühlen und beobachten wir das (Welt-) Geschehen mit einem klaren Blick, mit einem freien Geist und mit dem Herzen. Denn unser Herz lässt uns Wahrheit in Sekundenschnelle erkennen. Und lassen wir uns bei allem Mitgefühl nicht von der Angst im kollektiven Feld aus der eigenen Mitte bringen. Lassen wir uns den inneren Frieden nie nehmen… Damit wir in der Lage sind, das zu tun, was jetzt zu tun ist. Corona hat uns das idealerweise gelehrt. 

Ich wünsche dir Frieden. Frieden im Herzen – und Frieden mit dem Weiblichen und Männlichen.

Aurora ❤️

 

Tipp: Moontime-Special am 21. März ab 19:30 Uhr 

+ GANZ FRAU. GANZ FREI.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner